Abdichtung von LAU-Anlagen nach § 62 WHG

System MasterProtect 7800 / 7801 AS

=

Chemisch beständiges Abdichtungssystem auf Trägervlies zur Abdichtung von LAU-Anlagen nach § 62 WHG


Wir verarbeiten „MasterProtect 7800 / 7801 AS“ des Herstellers „Master Builders Solutions“ (BASF) zur Abdichtung von nicht befahrbaren „LAU-Anlagen nach § 62 WHG“. 

 

Das System ist insbesondere für den Einsatz auf problematischen Untergründen in LAU-Bereichen von chemischen und petrochemischen Anlagen entwickelt und nach § 62 WHG zugelassen.

 

Wir erbringen den Einbau des Systems zu 100% in Eigenleistung. 



Systembeschreibung:

MasterProtect 7800 /7801 AS ist eine Kombination von Polypropylenvlies und chemisch beständiger Beschichtung auf Polysulfidbasis in drei Aufträgen. Dabei wird das Polypropylenvlies lediglich auf dem Untergrund fixiert und nicht vollflächig verklebt.

 

Zur besseren Qualitätskontrolle wird die auf dem Vlies aufzubringende 3-lagige Beschichtung in unterschiedlichen Farben händisch oder im Airless-Spritzverfahren aufgebracht.

 

  • System MasterProtect 7800: Nichtableitfähig, Farbe Deckbeschichtung grau
  • System MasterProtect 7801 AS: Ableitfähig, Farbe Deckbeschichtung schwarz

 

> Übersicht der Beständigkeitsklassen nach EN 13529

Schematischer Aufbau:

MasterProtect 7800 / 7801 AS: Schematischer Aufbau

Eigenschaften des Systems:
  • Abdichtungssysteme für LAU (Lagern, Abfüllen und Umschlagen von wassergefährdenden Stoffen)
  • Abdichtung von Wand- oder Rohrdurchführungen von LAU-Anlagen
  • Optimal geeignet für Tankabdichtungen
  • Optimal geeignet für für kontaminierte oder feuchte Untergründe 
  • Anwendbar für alle Geometrien. Details wie Rohreinlässe, Anschluss an Aufbauten (Fußplatten von Behältern, Stützen, etc.) und Anschlüsse an Rinnensystemen können sicher abgedichtet werden
  • Händischer Auftrag mit Rolle, Kelle oder Pinsel möglich, dadurch keine Einschränkungen in EX-Bereichen
  • Auf großen Flächen spritzbar im Airless-Verfahren
  • Hohe chemischen Beständigkeit, insbesondere gegen Kraftstoffe und Lösemittel
  • Extrem hohe Rissüberbrückung und Unempfindlichkeit auch bei gerissenen Untergründen
  • Hohe Langzeitelastizität
  • Einfach zu reparieren
  • Begehbar
  • Hohe Temperaturbeständigkeit im Vergleich zu Epoxidharzbeschichtungen
Direkter Ansprechpartner:

KLAUS KNIPPING

MartinBau - Geschäftsführung Klaus Knipping

Kontakt:

Tel.: +49 -23 65 - 9 74 18-0

klaus.knipping@martin-hochbau-tiefbau.de


Vorteile für den Auftraggeber:
  • Kostengünstige AwSV Sanierung von Tanklagern nach WHG
  • Alternative Sanierung von Auffangräumen nach WHG
  • Sicherheit durch vom TÜV Süd bestätigte Chemikalienbeständigkeit und Eignung für LAU-Anlagen
  • Einfache Lösung für schwierige Untergründe und Bauwerke
  • Keine Untergrundvorbereitung erforderlich, keine Entsorgungskosten
  • Unkomplizierter Einbau in kurzer Zeit, wenig Produktionsausfall
  • Baustellenunabhängige Vorkonfektionierung des Materials ist möglich
  • Geringe Unterhaltkosten durch Langlebigkeit und einfache Reparaturmöglichkeit
  • Sichere Abdichtung gegen wassergefährdende Stoffe
  • Wenig Wartungsaufwand
  • Kostenersparnis im Vergleich zu anderen, im Ergebnis vergleichbaren Sanierungsmaßnahmen
Produktvideo / Systembeschreibung:

Projektbilder:

Projektbilder:

Projektbilder:



Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:

MasterProtect - Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
MasterProtect - Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung

Unser Zertifikat von MasterBuilders:

Autorisierung der Klaus Martin Hochbau-Tiefbau GmbH durch Master Builders Solutions
Autorisierung der Klaus Martin Hochbau-Tiefbau GmbH durch Master Builders Solutions

Unser WHG-Zertifikat:

WHG Zulassung der Klaus Martin Hochbau-Tiefbau GmbH
WHG Zulassung der Klaus Martin Hochbau-Tiefbau GmbH